Der Trägerverein der wissenswerkstatt Schweinfurt

Im März 2012 gründeten Vertreter der ZF Friedrichshafen AG, der SKF GmbH, der Schaeffler Technologies AG & Co.KG, der Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Standort Schweinfurt, der Stadt Schweinfurt, dem VDI Unterfränkischer Bezirksverein und der IHK Würzburg/Schweinfurt einen gleichnamigen gemeinnützigen Verein, der die wissenswerkstatt Schweinfurt als Bildungsinitiative trägt.

 

Konzeption und Finanzierung

Ziel ist es, bei jungen Menschen zu einem frühen Zeitpunkt das Interesse für Technik und Wissenschaft zu wecken und ihnen langfristig berufliche und persönliche Perspektiven aufzuzeigen. Das Bildungsangebot ist dabei auf das Alter der Teilnehmer von acht bis 18 Jahren zugeschnitten.

Die Grundfinanzierung des Projekts ist auf zehn Jahre gesichert. So tragen die Firmen ZF, Schaeffler, SKF, Fresenius, bayme vbm (die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber) sowie die Stadt Schweinfurt die Kosten. Die IHK Würzburg/Schweinfurt und der VDI unterstützen den Start mit Sach- und Geldspenden.